Das Spielezentrum Herne ist kein Spieleverlag und hat auch nicht vor, einer zu werden. Autoren mit tollen neuen Ideen geben wir gerne Tipps für ihr weiteres Vorgehen oder verweisen sie an etablierte Verlage, aber wir bringen deren Spiele nicht selber heraus. Was wir aber hin und wieder machen, ist interessante eigene Spieleideen zu entwickeln und (Projekt bezogene) eigene Spiele zu produzieren.

Bisher erschienen so folgende Spiele, die selbstverständlich alle in der hauseigenen Spieliothek ausgeliehen werden können:

2018 "Die letzte Zeche" - Ein Spiel, welches der bekannte Spieleautor Thomas Spitzer zusammen mit der hiesigen Jugendspielegruppe "Fairspielt" im Rahmen des geförderten Projektes "Kohle für coole Projekte" der RAG-Stiftung entwickelt hat. Auflage 22 Stück in Handarbeit. Kein Verkauf. Thomas Spitzer steht momentan in Verhandlungen, das Spiel über einen Verlag regulär zu veröffentlichen.

2019 "Herne Memo" - Anläßlich des 60 jährigen Memory-Jubiläums hat das Spielezentrum ein Herne Memo(ry) mit Motiven aus dem Bereich der Freizeitmöglichkeiten für Kinder & Jugendliche in Herne herausgebracht. Auflage 50 Stück und ein Großspiel. Kein Verkauf.

2019 "Pest im Pott" - Als Ergänzung zur Sonderausstellung "Pest!" des LWL-Museums für Archäologie Herne entwickelt. Basiert auf dem Spiel "Black Death" des Autors Greg Porter; mit dessen Genehmigung überarbeitet und auf das Ruhrgebiet umgemünzt. Auflage 1000 Stück. Verkauf exklusiv im Museumsshop und im Spielezentrum. Preis 10,- Euro.